E-Mail an Dietmar Geib:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

01.10.2017 Sonntag Erlebniswochenende

Vom 01.10-03.10.2017 nahmen insgesamt 13 Jugendliche und 5 Erwachsene der DLRG Ortsgruppe Gillenfeld e.V. an einem verlängerten Erlebniswochenende teil, dessen Finanzierung u.a. noch aus der Projektunterstützung des Gerolsteiner "Team mit Stern" stammt. Die Unterbringung erfolgte in der Jugendherberge in Dreisbach, die Eventplanung oblag allerdings der "Erlebniswerkstatt Saar" in Taben-Rodt. Und was die kleine Truppe dort erleben durfte war schon echt vom Feinsten.

Am Sonntag wurden mehrere Stunden im Hochseilgarten der Erlebniswerkstatt zugebracht. Obwohl für einige Teilnehmer klar war "niemals da rauf zu klettern", schafften es die beiden Betreuer Harald und Malik. mit viel Fachverstand und noch mehr Einfühlungsvermögen. auch die Kleinsten, die Ältesten und die Vorsichtigsten in luftige 10m Höhe zu bringen.

Am Montag ging es darum mit Kanus die Saarschleife zu bezwingen. Leider war das Wetter echt mies, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Patschnass aber zufrieden wurde das Ziel unfallfrei erreicht.

Am Dienstag fand eine 4 km lange Schatzsuche statt, neudeutsch "GeoCaching". Es war sehr spannend, sehr erlebnisreich und die beiden Betreuer glänzten durch ich Wissen um die Natur, die alle umgab. Die Aufgaben wurden mit Bravour gelöst, so dass die Schatzkiste am Ende tatsächlich gefunden wurde.

Aber auch die Weiterbildung kam nicht zu kurz . Am Sonntag und Montagabend trafen sich alle Jugendlichen und die Vereins-Betreuer zu Weiterbildungsmaßnahmen über Auftrag und Aufgaben der DLRG.

Alles in allem war das ein sehr erlebnisreiches und spannendes Wochenende. Der Dank gilt vor allem an unsere Betreuer, die rund um die Uhr, für den ein oder anderen auch nachts, für unsere Jugendlichen da waren.

Und mit den beiden Betreuer der Erlebniswerkstatt wurden schon Pläne geschmiedet, im kommenden Jahr am Pulvermaar ein Floß zu bauen, das in der Lage ist alle Jugendliche des Vereins übers Maar zu tragen.

Von: Dietmar Geib

zurück zur News-Übersicht