31.08.2019 Samstag  Rettungsschwimmer an der Nordsee

Auch in diesem Jahr haben wieder vier Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Gillenfeld den Zentralen Wasserrettungsdienst auf Borkum unterstützt. Dabei konnten viele neue Erfahrungen, auch im Hinblick auf den Dienst am Pulvermaar, gesammelt werden. Dazu gehört das Schwimmen in Strömungen oder der Umgang mit verschiedenen Rettungsmitteln, wie dem Rettungsbrett oder dem Kajak in der Brandung. Der Einsatz auf Borkum erfolgte an fünf verschiedenen Stränden, die alle ihren eigenen Charakter haben. Sei es der Blick auf die Seehundebank am Nordstrand oder die Wellen am Jugendbad und am FKK-Strand. Außerdem lernt man jedes Jahr tolle Leute kennen, mit denen man als Team zusammen arbeitet. Wer jetzt jedoch denkt, das der Wasserrettungsdienst an der Küste nur mit Arbeit verbunden ist und man nicht die Möglichkeit hat, etwas zu unternehmen, hat falsch gedacht. Das Abendprogramm auf Borkum kommt nicht zu kurz. Gerade in der Sommersaison bietet die Insel eine abwechslungsreiche Abendgestaltung. So gibt es beispielsweise verschiedene Veranstaltungen und die Möglichkeit an einer Nachtführung oder anderen Besichtigungen teilzunehmen. Man kann aber auch mit einem leckeren Eis den Sonnenuntergang von der Promenade aus beobachten. Zudem hat Borkum eine Vielzahl an Restaurants und Bars zu bieten. Als Rettungsschwimmer bekommt an auch gerne mal die ein oder andere Ermäßigung.Es war wie immer ein Erlebnis und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Weitere Bilder gibt es in der Galerie .

Kategorie(n)
Wachdienst

Von: Xenia Michels

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Xenia Michels:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden