Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

BFD bei der DLRG

Veröffentlicht: Freitag, 18.12.2015
Autor: Marvin Schneiders

Hallo alle zusammen,

 

mein Name ist Marvin Schneiders, ich bin 20 Jahre alt und zurzeit arbeite ich als Bundesfreiwilligendienstler in der DLRG- Ortsgruppe Gillenfeld.

Die DLRG- Gillenfeld besteht derzeit aus ca. 140 aktiven Mitgliedern, die sich jeden Donnerstag im Steineberger Hallenbad treffen, um gemeinsam am Schwimmunterricht teilzunehmen.

Die Halle ist von 16:00 Uhr – 21:00 Uhr von der DLRG belegt.

Meine Aufgabe als Bundesfreiwilligendienstler ist es, Kinder und Jugendliche aktiv bei diesen und auch weiteren Schwimmstunden zu unterrichten und somit auch mein Fachwissen in die Lehreinheiten mit einzubeziehen. Diese Stunden benötigen dementsprechend auch eine gezielte Vorbereitungszeit. Diesbezüglich lese ich mich beispielsweise zurzeit in Fachliteratur zum Thema: „Schwimmenlernen für Kinder von 3- 6 Jahren“ ein. Somit ist es mir möglich, mein Fachwissen auch in der Methodik zu erweitern und die Unterrichtsgestaltung für einen größeren Lernerfolg zu optimieren. Das Arbeitsmaterial wird mir von der Gliederung (vertreten durch Bettina Schäfer) zur Verfügung gestellt.

Des Weiteren bin ich als unterrichtende Hilfskraft an verschiedenen Schulen eingestellt. Wöchentlich unterstütze ich Lehrer beim Schwimmunterricht an Grundschulen, Förderschulen, Realschulen und Gymnasien. Hier ist es mir möglich in den Bereich „Sportlehrer“ hineinzuschnuppern, für den ich mich auch als potenzielles Berufsfeld interessiere.

Während der Ferien, also in der unterrichtsfreien Zeit, habe ich die Möglichkeit im Erholungsbad des Centerparcs- Eifel als Badeaufsicht zu arbeiten. Somit ist es mir weiterhin möglich einen engen Bezug zur Wasserrettung während meines BFD’s zu halten.

Außerdem ist es mir gestattet auch außerhalb des Bereiches „Schwimmen“ am gewöhnlichen Sportunterricht an den verschiedenen Schulen mitzuwirken. Dazu bietet sich die in Gillenfeld liegende Realschule- Plus aufgrund der unmittelbaren Nähe besonders gut.

Neben den unterrichtenden und betreuenden Aufgaben werden mir ebenfalls Aufträge im administrativen IT- Bereich zugeteilt. Bei diesen befasse ich mich als Grundlage mit dem Erstellen von übersichtlichen Tabellen bzw. Listen für die DLRG und zusätzlich arbeite ich zurzeit an einem Programm, welches eine Filterfunktion innerhalb dieser Tabelle ermöglichen soll. Daher bietet mir die Einsatzstelle ebenfalls die Gelegenheit, mein Wissen auch in anderen Bereichen zu erweitern.

Während meines Bundesfreiwilligendienstes bin ich ebenfalls dazu verpflichtet, an Seminaren und Lehrgängen teilzunehmen. Bei diesen ist es mir möglich, mit anderen DLRG- BFD’lern in Kontakt zu treten und sich gegenseitig auszutauschen. Somit kann man sich selbst ein Bild davon machen, inwiefern sich die Arbeitsaufträge unterscheiden bzw. wo die Gemeinsamkeiten liegen.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass mir dieses BFD eine sehr gute Möglichkeit bietet, mich auf mein bevorstehendes Sportstudium vorzubereiten. Es verlangt Eigeninitiative und ein großes Maß an Verantwortung, wodurch sich der BFD’ler auch charakterlich weiterbilden kann.

Was die verschiedenen Aufgaben angeht ist zu sagen, dass die Einsatzstelle sehr flexibel ist. Sie beachtet Wünsche und Vorlieben, wodurch der Bundesfreiwilligendienstler ebenfalls mitentscheiden kann in welchen Bereichen er eingesetzt wird. Durch all diese Faktoren kann ich abschließend sagen, dass mir dieser Bundesfreiwilligendienst in der Einsatzstelle Gillenfeld sehr viel Freude bereitet und ich diese Tätigkeit Jedermann nur weiterempfehlen kann.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing